Sommerhochzeit in den Weinbergen am Bodensee

13. Dezember 2019

Wiedersehen mach Freude

Manchmal fühlt man sich als Fotografin ja schon so ein bisschen wie ein Lebensbegleiter, der alle wichtigen Momente im Leben fest hält. Man darf Menschen begleiten und trifft sie immer wieder zu verschiedenen Anlässen. Bei T und C ist das genauso. Ich durfte sie schon vor einigen Jahren vor meiner Linse haben – damals zwar schon länger ein Paar, aber noch nicht verlobt. Und so kam es, dass ich die 2 dieses Jahr an ihrer Hochzeit wiedergesehen und sie fotografisch begleiten dürfte.

Auf zum Bodensee

Ganz früh morgens habe ich mich also bei Starkregen in Richtung Bodensee aufgemacht. Die Wettervorhersage war alles andere als toll – verregneter August eben. Kurz nach meiner Ankunft und dem Check-In im Hotel traf ich die Braut in der Fußgängerzone, sie kam grade vom Friseur – bewaffnet mit Schirm und warmen Schuhen. Los ging es dann für mich beim Getting Ready – natürlich mit den Bridemaids und Hund Harvey.

Standesamtliche Trauung im Museum Überlingen

Die Anspannung war schon ein wenig zu spüren und so ging es dann zu 7t im Auto des Onkels zum Standesamt – dem Museum in Überlingen. Wunderschön, übrigens. Die Braut wurde vom Papa in den Saal geführt, der dann auch noch ein ganz persönliches Ständchen auf dem Klavier darbot – tränengefahr. Nach der Trauung waren Beide sichtlich erleichtert und wir nutzten die Zeit, in der alle Gäste gemütlich nach unten gingen dazu, noch ein paar Fotos in den Räumen des Museums zu machen – überdacht und warm, es regnete nämlich leider immernoch.

Empfang im Hotel Ochsen und Gruppenfotos

Zum Empfang luden T und C im Hotel und Restaurant Ochsen, das direkt am Hafen von Überlingen liegt. Und siehe da, es hört auf zu regnen und wir konnten nach ein paar Gläsern Sekt und Häppchen zur Stärkung an den See zum Grüppchenfotos machen. Schon schön mit dem Bodensee im Hintergrund.

Paarfotos am Wasser und in den Weinbergen am Bodensee

Für unser Paarshooting wurde dann auch noch das dritte Familienmitglied – Hund Harvey – dazugeholt, klar, er durfte auf den Fotos auf keinen Fall fehlen. Und als hätten wir es bestellt, zog die Wolkendecke auf und wir konnten bei tollstem Nachmittagslicht unsere Portraitfotos machen, erst am Wasser direkt am Hafen, danach noch in den Weinbergen ein wenig oberhalb des Sees, mit einem wunderschönen Panoramablick. Alles in allem war es eine tolle und emotionale Hochzeit, und die Braut hat am Ende sogar noch einen Sonnenbrand abbekommen im Käfer Cabrio.

Und damit mein Brautpaar auch noch zu Wort kommt, möchte ich mit euch hier ihre Bewertung für uns teilen, über die wir uns sehr gefreut haben:

Mica ist sympathisch, professionell, und beherrscht ihr Handwerk. Bereits vor einigen Jahren hat sie uns von ihrem Talent bei einem unvergesslich schönen Pärchenshooting überzeugt und die Entscheidung für eine fotografische Begleitung an unserem Hochzeitstag fiel uns leicht. Unsere Hochzeitsfotos sind sensationell schön und emotional und wir freuen uns so sehr, dass Mica diesen besonderen Tag für uns so perfekt festgehalten hat. Mica hat eine freundliche, lockere Art und hat uns etwas die Anspannung genommen. Sie hat ein unglaubliches Auge für Momente und deren Emotionen und hat auch von unseren Gästen traumhafte Aufnahmen gemacht. Alle sind von den Ergebnissen total überwältigt. Wir können Jung und Wild design wärmstens weiterempfehlen. Auf diesem Wege nochmals herzlichen Dank für die schönen Erinnerungen!

Kleid: Cocomelody
Papeterie: cottonbird.de 
Blumen: https://www.bluetenrausch-ueberlingen.de/
Friseur: https://www.isayo-friseure.de/

SHARE THIS STORY